„Da ist ein Sehnen tief in uns…“ – das war das Lieblingslied unseres geliebten evangelischen Studentenpfarrers Michael Ogrzewalla.
Mit seinem Sohn war er diesen Dienstag mit dem Fahrrad unterwegs – er brach zusammen und verstarb.

Das ist traurig und bitter – für seine Frau Eva und sein „Söhnchen“ (so nannte er Florian) noch viel mehr als für uns.
Er war ein fröhlicher Mensch und Christ, ein Lebemensch. Gerade diese Seite hat ihn an Christus fasziniert, alles Lebensfeindliche und Griesgrämige war ihm verhasst.
Arzt und Heiland waren seine Christusbilder. Diese Bilder sind Wirklichkeit an ihm geworden – das ist die Hoffnung in unserem Glauben.
In aller Trauer wollen wir versuchen, diese Freude des Christenmenschen auch in diesen Tagen und Wochen auszustrahlen.

Heute Abend laden wir um 19 Uhr in unsere Räume ein, um zu beten, zu erinnern, gemeinsam zu trauern und zu musizieren – es wäre schön, wenn alle kämen, die in Ulm sind und sich irgendwie Zeit nehmen können.

Die Trauerfeier findet am Montag, 22. August, um 14 Uhr in St. Georg statt.
Im Anschluss an die Trauerfeier laden wir zur Begegnung in die EKSG ein, natürlich auch alle, die dazu kommen wollen.

In tiefer Trauer und voll Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit mit unserem Michael

Michael_Ogrzewalla_Abschied_Plakat

2 Kommentare

  1. für uns alle, die wir um Michael Ogrzewalla trauern:

    Ich bin nicht tot
    Ich bin nicht tot, ich tauschte nur die Räume.
    Ich leb in euch, ich geh durch eure Träume,
    da uns, die wir vereint, Verwandlung traf….

    Ich leb ich mit tausend Seelen weiter dort
    im Herz der Freunde.
    Nein, ich ging nicht fort,
    Unsterblichkeit vom Tode mich erlöst.

    Michelangelo Buonarroti 1475-1564

    —————————————————————–

    In Anteilnahme,
    Hans-Ullrich Siehl

    So 21. 08. 2016, 18:52:18 (CEST)

    ——————————————————–
    send from:
    *****************************************************************
    Prof. Dr. Hans-Ullrich Siehl
    Institute of Organic Chemistry I
    Albert Einstein Allee 11, office: O26 4405
    Universitaet Ulm
    D-89069 Ulm
    phone +49-(0)731-502-2800
    FAX +49-(0)731-502-2787
    e-mail:

    http://www.uni-ulm.de/nawi/oc1/forschung/siehl.html
    *****************************************************************

  2. Michaels Leben hat so viele und so unterschiedliche Menschen berührt, dass niemand sie aufzählen könnte. So wird die traurige Nachricht, dass wir ihn in dieser Welt nicht wiedersehen, langsam, allmählich nur unter ihnen bekannt werden. Mal hier, mal dort wird ein Herz sich zusammenziehen und sich doch erinnern: Vor zwei Wochen oder letzten Winter oder vor Jahren, da hatten wir diese anregende Diskussion, da hatten wir dieses tröstliche Gespräch, da haben wir gemeinsam gebetet – da hat er auf seine schlichte, kindliche Weise mir zu versehen gegeben, welcher Freund ihn zu einem so freundlichen und offenen Menschen werden ließ.

    Michael, wir vermissen dich!

    Jürgen Stockburger
    im Namen vieler Unbekannter

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare