„Wir sind offen

  • für Lesben und Schwule in unserer Gemeinde
  • für die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare
  • für Pfarrerinnen und Pfarrer, die mit ihrer Partnerin/ ihrem Partner im Pfarrhaus leben wollen.

Für uns ist es selbstverständlich, dass Lesben und Schwule zur Kirchengemeinde gehören.

Menschen unterschiedlichen Lebensformen und sexueller Identitäten sind willkommen!“

 

Dieser Erklärung hat die ESG am 6.2.2018 zugestimmt und möchte damit auch der Initiative Regenbogen innerhalb der evangelischen Landeskirchen Württemberg beitreten.

Die Initiative Regenbogen wurde im Juli 2016 von 16 Kirchengemeinden in Württemberg gegründet. Seither sind kontinuierlich weitere Gemeinden hinzugekommen. Die Initiative fordert die Kirchenleitung der evangelischen Landeskirche dazu auf die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare, sowie das Zusammenleben von Pfarrinnen und Pfarrern mit ihren Partnerin/ ihrem Partner im Pfarrhaus zu schaffen.

Weitere Informationen zu dieser Initiative gibt es unter folgender Homepage:

http://www.bkh-wue.de/initiative-regenbogen/

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare